La putain respectueuse / Die ehrbare Dirne

La putain respectueuse

Zusammenfassung:

Lizzie, die weisse Prostituierte, sitzt im Zug in eine Stadt im Süden der USA. Dabei wird sie von betrunkene Weisse belästigt. Die zwei Schwarzen, die dabeisitzen, wollen sie zum Abteil rauswerfen. Als sich einer von diesen wehrt, wird er kurzerhand durch Thomas, den Neffen von Senator Clark, erschossen – angeblich weil der Schwarze über Lizzie hergefallen sei. Der zweite Neger, dem anschliessend die Flucht gelingt und der wegen Mordes gesucht wird, sucht Unterstützung bei Lizzie, damit sie die Wahrheit sagt. Doch nicht nur der zweite Schwarze ist bei Lizzie, sondern auch Fred, der Sohn von Senator Clark. Über alles reizt es ihn, die Nacht im „Bett der Sünde“ einer weissen Prostituierten zu verbringen, die vorher angeblich einen Schwarzen hatte. Nur beim Zahlen ist er knauserig. Die Freunde von Fred und Thomas wollen Lizzie dazu bringen, ein falsches, den Schwarzen belastendes Zeugnis zu unterschreiben. Vorerst weigert sie sich. Doch der Senator kommt selbst vorbei. Er macht ihr klar, dass sie wählen muss, wählen zwischen einem Schwarzen, der herumstreicht, klaut und knallbunte Anzüge kauft, und einem Weissen, einem Abkömmling einer alten amerikanischen Familie, einem, der in Harvard studiert hat, Offizier und ein solider Wall gegen den Kommunismus, die Gewerkschaften und Juden ist. Da wird Lizzie schwach. Sie unterschreibt ihr falsches Zeugnis zugunsten von Thomas. Ein Widerruf nützt ihr nichts mehr, auch nicht als sie dem Schwarzen Schutz bieten will. Statt seiner wird ein anderer Schwarzer gelyncht. Es ist unwichtig, welcher Schwarzer gelyncht wird, denn ein Schwarzer ist immer schuldig. Dank erntet Lizzie keinen. Fred, den der Lnychmord ganz aufgegeilt hat, kehrt zu Lizzie zurück. Und für das Geständnis, dass er sie befriedigt hat, offeriert er ihr ein schönes Haus mit einem Park.

HOME     ORIGINALE     KOMMENTARE